Der Aufbau einer Massagetherapie ist individuell und wird je nach Therapieziel und Gewebsbefund, sowie nach dem jeweiligen Zustand des Patienten zusammengestellt und immer wieder angepasst.

Der Preis für eine Massage-Behandlungseinheit
(50 Minuten) beträgt EUR 60,--

Die Massage ist eine der ältesten Heilmittel der Menschheit.
Unten angeführt einige Formen der Massage die ich Ihnen gerne anbiete:

Klassische Heilmassage:
Massage ist eine der ältesten medizinischen Behandlungsverfahren. Sie setzt sich zusammen aus Streichungen, Knetungen, Klopfungen und Vibrationen.

Moxen:
Erwärmung von Akupunkturpunkten (mit Beifuskraut).

Traditionelle Chinesische Medizin:
Als TCM werden verschiedene Diagnose- und Behandlungsmethoden bezeichnet, die auf in China entwickelte traditionelle Heilverfahren zurückgehen. TCM hilft das innere Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wieder herzustellen, die Selbstheilungskräfte zu stärken, sowie unsere Gesundheit zu erhalten und die Lebensqualität zu verbessern.

Schröpfen:
ist ein traditionelles Therapieverfahren, dabei wird mit Schröpfgläsern oder Schröpfköpfen ein Unterdruck erzeugt. Diese Schröpfgläser werden direkt auf die Haut gesetzt, mit der Idee, durch denn Unterdruck eine Ab- bzw. Ausleitung von Schadstoffen über die Haut zu erreichen.

Akupunktmassage nach Penzel:
Die Grundlage der Akupunktmassage ist die Chinesische Energielehre. Im Mittelpunkt steht das Meridiansystem Yin und Yang und die Lebensenergie Qi.
Dort wo im Körper eine Krankheit steckt, besteht in jedem Fall auch eine Energieflusstörung. Diese zeigt sich während der Akupunktmassage als Blockierung im sogenannten Meridiansystem.

Ohrakupunktmassage:
Der Mensch präsentiert sich im Ohr wie ein Embryo im Mutterleib. Das Ohrläppchen ist der Kopf, der Knorpel vor der Ohrmuschel stellt die Wirbelsäulenabschnitte dar und in der Ohrmuschel selbst liegen die inneren Organzonen.
Durch mechanische Reize mittels APM-Stäbchen kann man die Energie wieder zum Fließen bringen.

Cranio Sacrale Therapie:
Die weiche sanft-rythmische Grifftechnik stellt eine Schwingungs- und Resonanztherapie dar, die Selbstkorrektur und Heilungsprozesse anregt.

Viszerale Manipulation:
Die viszerale Manipulation besteht aus sehr feinen manuellen Techniken, welche die Wiederherstellung der normalen Mobilität und Eigenbewegung der inneren Organe und deren Bindegewebe unterstützt.

Energetische Osteopathie
Es werden dabei energetische Techniken wie Akupunktur- und Meridianmassage angewendet, um die Energie in den Akupunktur-Meridianen zum Fließen zu bringen.

Physioenergetik
Die Physioenergetik ist ein ganzheitliches diagnostisches und therapeutisches System aus der Kinesiologie.
Physioenergetik ermöglicht das Auffinden vernetzter Krankheitsursachen ohne Einsatz von technischen Geräten.

Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder:
Bei der manuellen Lymphdrainage wird die Lymphe mit sehr weichen pumpenden Massagegriffen in die Richtung des Lymphabfusses geschoben, wobei zuerst die körpernahen Lymphgefäße (Hals , Achsellymphgefäße) und erst danach die weiteren entfernten (Arm, Beine) behandelt werden.

Manipulativmassage nach Dr. Terrier:
Die Manipulativmassage ist eine Kombination aus kleinflächiger Massage, passiver Muskeldehnung, passive Gelenksmobilisation und paraphysiologischen Gelenkspieltechniken.

Gezielte Tiefenmassage nach Dr. med. H. Marnitz:
Die Marnitz-Therapie ist eine bewährte Methode zur erfolgreichen Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Man arbeitet dabei überwiegend mit kleinflächigen, punktförmigen Griffen und dringt langsam in die tieferen Gewebsschichten ein, um auf reflektorisch veränderte Gewebsbezirke einen längerdauernden Druck und damit Heilreiz auszuüben.

Rhythmisch Energetische Gelenksmassage:
Die Gelenksblockaden werden auf „rhythmisch-energetischen" Weg ohne Gewalt gelöst - nur mit weichem rhythmischen Bewegungsintervallen und vorsichtigem Gegensteuern.
Die Gelenke werden dabei auf sanfte Art und Weise gelockert. Die Muskulatur, der Bandapparat und unsere Energie im Gelenk werden angeregt und zum Fließen gebracht.

Bindegewebsmassage:
Sie ist eine Reflexzonentherapie und Neuraltherapie. Speziell alle Arten von Durchblutungsstörrungen aber auch Krankheiten der inneren Organe und des Bewegungsapparates bewirken Spannungen, Aufquellungen, Einziehungen und Stoffwechselstörrungen in der Haut und im Bindegewebe.
Alle Bereiche des Körpers sind über Nerven miteinander verbunden. Durch therapeutische Reizsetzung an der Haut können so Organe und der Bewegungsapparat positiv beeinflusst werden.

Segmentmassage:
Der menschliche Körper wird in verschiedene Abschnitte (= Segmente) eingeteilt, welche von je einem Rückenmarksnerven versorgt werden.
Spezielle Griffe größtenteils beidseitig der Wirbelsäule beeinflussen alle Teile eines Segmentes (Haut, Muskeln, Nerven, Knochen Organe u. Gefäße) positiv in ihrer Funktion.

Bürstenmassage:
Bei der Bürstenmassage wird meist mit Naturhaarbürsten massiert, wobei die Durchblutung und der Kreislauf angeregt wird.